Flüchtlingsarbeit in der KAB

Der Fremde soll bei euch wohnen wie ein Einheimischer

Viele Verantwortliche und Mitglieder der KAB der Diözese Aachen leisten derzeit eine wirksame und unschätzbar wertvolle Unterstützung für Flüchtlinge. Damit tragen sie dazu bei, eine Willkommenskultur in Deutschland zu schaffen, die von Vertrauen, Anerkennung und Respekt getragen ist. Die Diözesanleitung der KAB der Diözese Aachen dankt allen Mitwirkenden für ihren Einsatz. Als Christinnen und Christen sind wir uns der religiösen Wurzeln unseres Engagements bewusst, denn unser Glaube verpflichtet uns dazu, Fremde bei uns aufzunehmen. „ Der Fremde, der sich bei euch aufhält, soll euch wie ein Einheimischer gelten und du sollst ihn lieben wie dich selbst." (3. Mose 19,34).

Die Suche von Millionen Menschen nach einem Ort an dem sie endlich leben, arbeiten und ihrer Familie eine Zukunft bieten können ist zur Zeit so akut wie noch nie. Laut Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) sind weltweit ca. 60 Mio. Menschen wegen Krieg, Hunger, politischer Verfolgung und aufgrund mangelnder wirtschaftlicher Perspektiven auf der Flucht bzw. auf der Suche. Deutschland ist für viele Menschen eine letzte Hoffnung.

Die Herausforderung annehmen

Als Sozialverband stellen wir uns dieser Herausforderung. Neben den schon bestehenden großartigen Aktivitäten brauchen wir zusätzliche Ideen, wie wir helfen können. Wir rufen deshalb auf, Ideen in der Gruppe, dem Bezirk, der Diözese oder im Umfeld mit Partnern in den Pfarrgemeinden oder dem Stadtteil zu entwickeln und die Umsetzung optimistisch anzugehen. Neben dem Spracherwerb sind insbesondere Ideen gefragt, wie unsere Kultur und Politik unseren ausländischen Mitbürgern nahegebracht werden kann.

Dieses Engagement wollen wir auch in die aktuelle Debatte zur "Flüchtlingsfrage" einbringen, um uns gemeinsam für notwendige wirtschaftliche, soziale und politische Rahmenbedingungen zur gelingenden Integration von Flüchtlingen einzusetzen.

Auf dieser Seite vermitteln wir einen Einblick in die Praxis der Flüchtlingsarbeit der KAB und stellen ausgewählte Projekte vor.

Die Diözesanleitung der KAB der Diözese Aachen

Flucht

Danke für Engagierte der Flüchtlingsarbeit

Kulturübergreifende Kommunikation

Ich wohne jetzt in Brüggen

Collagen für den Frieden

Wir und Ihr - gemeinsam hier

Hilfe im Gewirr der Gesetze und Vorschriften

Übergangswohnheim Via Stenden

Flüchtlinge sind bei uns willkommen

Integration durch lebensnahes Lernen

Ein Angebot des Bistum Aachen

Aachener IMPULS

Download: Aktuell mit dem Thema Flüchtlinge

1/15

Gesicht zeigen

Zeigen Sie Gesicht gegen rechte Gewalt

1000 fremdenfeindliche Anschläge im Jahr 2015, neuer Zulauf für Pegida und erfolgreicher Rechtsruck in der AfD. Zeigen Sie Gesicht gegen rechte Gewalt! Seit 2001 folgen wir dieser Aufforderung der Frauen 60plus. Was also können Sie tun? Ganz einfach: Schicken Sie uns eine Mail mit Ihrem Foto mit dem Vermerk: "Ich zeige Gesicht"

  Ich zeige Gesicht Gesicht zeigen

MITWIRKEN

Die Initiative "recht-auf-willkommen.de", in der die KAB Deutschlands Mitglied ist, sammelt Unterschriften, um gemeinsam in die Diskussion um die Behandlung der Flüchtlinge und der Fluchtursachen zu intervenieren.

  Zur Unterschriftenaktion Zur Initiative