Wallfahrten

Sich auf den Weg zu machen, um heilige Stätten zu besuchen, dabei zu beten und zu singen, ist in vielen Kulturkreisen und bei vielen Regionen bekannt.

Im Wort Wallfahrt steckt das altdeutsche Wort "wallen", in eine bestimmt Richtung ziehen, fahren, unterwegs sein.

Im Christentum wurden seit dem 4. Jahrhundert Wallfahrten zu den Stätten der Märtyrer und in das Heilige Land unternommen.

Auch die KAB kennt diese Form des spirituellen Lebens.

Hier zu nennen sind die

Einzelne Gruppen und Bezirke unternehmen Wallfahrten nach Trier, nach Kevelaer und ins belgische Moresnet. Es werden Fuß-, Rad- und Buswallfahrten durchgeführt.