unsere marke

Wir in der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung machen uns stark für soziale Gerechtigkeit! Als Sozialverband mit bis zu 120.000 Mitgliedern sind wir deutschlandweit aktiv und international vernetzt. Wir setzen uns für die Interessen gesellschaftlich ungerecht behandelter Menschen ein und wollen Kirche und Gesellschaft umgestalten. Dabei leitet uns das christliche Menschenbild.

  • Mittels unserer Kampagnen und Bündnisse nehmen wir politisch Einfluss.
  • Unsere Projekte dienen dem Ziel, gemeinsame Vorstellungen eines guten Lebens praktisch umzusetzen.
  • In unseren Gruppen werden Aktivitäten für alle Generationen angeboten.
Wir haben ein Ziel: Gutes Leben für alle!

Der Verband

Die Mitglieder der KAB der Diözese Aachen organisieren sich in Pfarr- und Basisgruppen, Zusammenschlüssen und Initiativen. Mehrere Gruppen einer Region schließen sich zu einem Bezirksverband zusammen. Alle Gruppen stehen gewählte Leitungen vor.

Um in den Regionen des Bistum Aachen präsent zu sein, haben wir KAB-Zentren in Aachen und Krefeld eingerichtet.

Ein eigenständiger Berufsverband sichert die personelle Förderung der Arbeits- und Sozialrechtsberatung und der Beratung von Langzeitarbeitslosen.

Unser Bildungswerk sichert unseren Auftrag als Bildungsbewegung.

icon
Werfen Sie hier einen Blick auf unser Organigramm

Unser leitmotiv

Die KAB Deutschlands steht für die Gestaltung einer gerechten und solidarischen Gesellschaft, in der allen Menschen die gesellschaftliche Teilhabe und Teilnahme ermöglicht wird. Entsprechend versteht sich die KAB vor allem als Interessenvertretung für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, für Frauen und Familien sowie für ältere und sozial benachteiligte Menschen.

Orientierung bieten dabei die Prinzipien der kirchlichen Sozialverkündung, nach denen der Mensch und nicht die Wirtschaft im Mittelpunkt der politischen Entscheidungen zu stehen hat. Mit unserer Zukunftsoption der Tätigkeitsgesellschaft verfolgen wir einen ganzheitlichen Politikansatz, der richtungsweisend für alle gesellschaftspolitischen Positionierungen der KAB ist.

Dafür stehen wir ein

  • Soziale Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft, in Politik und Wirtschaft
  • Den sinnvollen und gerechten Ausbau unserer sozialen Sicherungssysteme
  • Eine menschenwürdige Gestaltung der Arbeitswelt
  • Ein umfassenderes Verständnis von Arbeit und die Entwicklung einer neuen Tätigkeitsgesellschaft und die Gleichrangigkeit und Vereinbarkeit von Familienarbeit und Erwerbstätigkeit
  • Ein erweitertes Mitbestimmungsrecht der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
  • Solidarität mit den arbeitenden und arbeitslosen Menschen und ihrer Familien in unserem Land, in Europa und auf der Welt
  • Eine familienfreundliche Wirtschafts- und Unternehmenspolitik und eine Wirtschaft, die dem Menschen wirklich dient
  • Eine Kirche, die die Freuden und Hoffnungen, die Leiden und Ängste der Menschen von heute, besonders der Bedrängten und Ausgegrenzten, ernst nimmt und mit ihnen teilt
Neues sozial denken

Kontakt zu uns